Brigand

Der Bandit, unsichtbar durch die Schatten von Myth

Angriffe aus dem Schatten sind die Stärke des Banditen. Dabei schlägt er aus der Unsichtbarkeit zu und macht dabei zum Teil sehr massiven Schaden. Seine Angriffsstärken sind vor allem massive Angriffe - also mit mehr als einem Schadenspunkt - oder Angriffe mit zusätzlichen Debuffs gegen ein einzelnes Ziel. Leider verliert er beim Angriff seinen Aufenthalt im Schatten.

Die Schattenkarten sind anhaltend, werden also bei der Aufräumphase nicht abgeräumt. Sie sorgen dafür, das der Bandit nur von benachbarten Figuren gesehen wird und selbst diese müssen noch einen, von der jeweiligen Schattenkarte vorgegebenen Wahrnehmungswurf bestehen. Für viele Karten des Bandit ist der Aufenthalt in den Schatten eine Voraussetzung oder zumindest eine Option für höhere Effektivität der Aktion.

 

Spielmechanik des Banditen

Der Bandit ist ein Meister der Kombos. Viele seiner Karten lassen sich hervoragend kombinieren und machen ihn zu einem tödlichen Gegner. Vor allem Captains und Minibosse sind die Domäne des Banditen, da er aus dem Schatten heraus heranpirschen und mittels einer Kombo auch solche Gegner z.T alleine und in einer Heldenphase töten kann. Im Zusammenspiel mit dem Schützen ein nahezu sicherer Tod für jeden Captain. Zusätzlich ist der Bandit die erste Wahl bei der Entschärfung von Fallen und der Behandlung von Giften.

 

Taktik des Banditen

Es gibt zwei verschiedene Taktiken für den Banditen und diese hängen sehr stark von seiner Spezialisierung ab. Der Anfängerbandit nutzt primär die Fähigkeit sich zu verstecken. Mit Eins mit dem Dunklen und Durch den Schatten gleiten hat der Bandit in seinem Grunddeck 3 Karten zum Verstecken im Deck. Für seine besten Taktiken braucht auch der Bandit ein wenig Geduld, bis er versteckt ist und eine gute Kombo auf der Hand hat. Versteckt ist der Bandit allerdings sehr langsam, da normale oder aggressive Bewegung ihn genauso aus dem Schatten holen, wie ein gelungener Angriff. Von daher sollte der Bandit sich zügig in Richrung der Gegner bewegen und sich dort verstecken.

Eine weiterer wichtige Taktik für den Banditen können eher seine Kameraden einleiten, indem sie ihre Angriffe so legen, das möglichst viele Schätze auf- oder nebeneinander liegen. Mithilfe seiner Karte Auspacken kann der Bandit nämlich die doppelte Anzahl Schätze aus einer Kiste holen. Dieses ist ein unschätzbarer Vorteil für die Gruppe.

 

Entwicklung des Banditen

Der erfahrene Bandit hat sowohl mit der Modifikation seines Kartendecks als auch mit den für ihn passenden Gegenständen zwei grundsätzliche Richtungen der Entwicklung. Er hat die Möglichkeit die Spielweisse vom Anfang zu verbessern. Dazu sind vor allem die Fertigkeitskarten Schattenfreund und Schattenschritt geeignet. Schattenfreund gibt ihm die Möglichkeit nicht entdeckt zu werden, wenn benachbarte Gegner ihn entdecken würden. Schattenschritt ist eine zusätzliche schnelle Bewegung aus dem Schatten heraus. Als Gegenstand dazu ist der Dolch mehr als wertvoll, da der Bandit im Schatten damit mindestes 5 Schicksalswürfel im Angriff hat und bei Würfeln seines Symbols nach dem Angriff im Schatten bleibt.

Die andere Art der Spezialisierung nutzt natürlich auch die Schatten, ist aber aggressiver. Dazu ist ein weiteres Himmelfahrtskommando bei den fortgeschrittenen Karten. Dieser Angriff ist eine aggressive Bewegung von 2 Feldern durch Schergen mit maximal 1 Schadenspunkt hindurch, die dabei getötet werden. Mit jeder Eile-Karte (3 Stk. im Deck) kann der Bandit diesen Angriff um je 2 Felder verlängern. Dazu gibt es als Gegenstand das Kurzschwert. Auch mit diesem hat er mindestens 5 Schicksalswürfle und sein Symbol gibt ihm eine zusätzliche Eile, als 2 zusätzliche Bewegungspunkte, die auch im Himmelfahrtskommando genutzt werden können.

Interessante Optionen bei den besseren Gegenständen sind noch der Dietrich und Mythischer Umhang. Der Dietrich vereinfacht die Ausführung friedlicher Aktionen (wie z.B. Fallen entschärfen) und ermöglicht die Beschädigung von Verstecken mit einer friedlichen Aktion. Der Mythischer Umhang ist vor allem für den Banditen wertvoll, der sich auf den Schatten spezialisiert. Damit hat er bei vorsichtiger Bewegung einen Bewegungspunkt mehr.

 

Fazit

Der Bandit ist ein unschätzbarer Bundesgenosse gegen alle Einzelgegner incl. Bosse. Er ist relativ einfach zu spielen, gewinnt aber extrem mit der wachsenden Erfahrung und durch taktisches Können seines Spielers. Auch das Sammeln von Gegenständen bringt ihm deutliche Verbesserungen und macht ihn flexibler.

Bandit maennlich   Bandit weiblich    Bandit weiblich   Dolch_Gegenstand_gruen

zurück zur Schützin Archer   Skalde weiter zum Skalden
am 21 Februar 2014
Zugriffe: 3268