Missverständnisse und Ausblicke

Persönliches

Normalerweise schreibe ich die News personenneutral, also nicht aus meiner Warte, sondern eher nur als Informationen. Heute muss ich davon abweichen.

Als ich heute morgen meine Nachrichten durch sah, traf mich fast der Schlag. Ein Forenbeitrag, acht persönliche Nachrichten und elf Emails von nicht registrierten Nutzern und alle hatten dieselbe Grundstimmung: "Warum gibt es auf Deutsch kein Update?", "Warum sind wir Backer Kunden zweiter Klasse?", "Frag' mal bei Deinen Kontakten nach, ob wir Backer ein Update kriegen, sonst wechsel ich auf die englische Version..."

Als ich mich durch diese Post gelesen hatte, habe ich mir erst einmal das Posting des Anstosses im Heidelberger Forum angesehen und mein Eindruck entsprach dem der mich anschreibenden Nutzer. Ich habe dann die Nachrichten beantwortet und um Geduld gebeten, um mich erst mal damit zu beschäftigen und nach zu fragen.

Durch die Flut der Nachrichten und vom darin mitschwingenden Ärger habe ich mit anstecken lassen und vielleicht etwas zu harsch in den entsprechenden internen Medien reagiert. Auch wenn ich in der Sache immer noch zu meinen Aussagen stehe und auch nicht beleidigend geworden bin, möchte ich mich trotzdem auch öffentlich bei Marco vom Heidelberger für die Härte des Posts entschuldigen.

(Klick rechts auf weiterlesen nicht vergessen, lohnt sich....)

 

Missverständniss

Der Stein des Anstosses war ein Forenpost im Heidelbergerforum in dem - zu Recht - zum Ausdruck gebracht werden sollte, das die deutsche Verkaufsversion von Myth wesentlich besser und fehlerbereinigt sein wird als die Version, die die Backer erhalten. Dies ist prinzipiell auch richtig, da die deutsche Version für die Backer bereits gedruckt und fertig ist, die Verkaufsversion aber noch überarbeitet wird.

Für sich alleine stehend, also ohne Hintergrundinformationen, hinterliess das bei einer ganze Reihe Leute den Eindruck, das die Backer (die Ihr Geld Megacon gegeben hatten und nicht Ulisses oder Heidelberger!!!) nun im Regen stehen bleiben und neidvoll auf die "Retail"-Käufer blicken müssen. Marco hat seinen Beitrag zwischenzeitlich geändert, das dieser Eindruck nicht mehr sofort entsteht.

 

Ausblicke

Bis hierher aufmerksam lesend, bleibt die Frage im Raum stehen, wieso die Backer nicht im Regen stehen bleiben, wenn die Backer-Version doch schon gedruckt ist.

Ulisses wird - und geht damit den gleichen Schritt wie Megacon für die englischsprachigen Kunden - die übersetzten und überarbeiteten Heldenkarten V2 und das neue Regelwerk für die Backer zum Download anbieten. Damit sind die deutschen Backer zumindestens schon einmal genauso gut aufgestellt wie alle englischsprachigen Mythspieler. Der Druck zu persönlichen Zwecken ist damit möglich, eine Anleitung dazu hat ein Welt von Myth-Nutzer netterweise bereits im Forum veröffentlicht.

Ulisses möchte aber noch einen Schritt weiter gehen. Geplant ist ein Upgradekit zum Selbstkostenpreis und das wäre wirklich ein Hammer, über den sich alle deutschsprachigen Backer freuen können. Noch ist nicht sicher gestellt, das das mit dem Upgradekit Realität wird, aber alleine die Tatsache, das so etwas geplant ist, zeigt, das Myth, zukünftige Käufer und auch wir Backer bei dieser Kooperation zweier Verlage wirklich in guten Händen sind.

am 23 Juli 2014
Zugriffe: 3797